Deutsch

Video- und Audioberichte

Verdi Requiem in München und Prag

Ein tschechisch-deutsches Freundschaftsprojekt

Im November veranstaltete die Europäische Kulturstiftung EUROPAMUSICALE die Missa da Requiem von Giuseppe Verdi am 08.11.2015 in der Philharmonie in München und am 09.11.2015 im St. Veits Dom in Prag. Die beiden hochkarätigen Konzerte schufen eine musikalische Belebung des Kulturaustausches zwischen Tschechien und Deutschland, insgesamt standen dafür ca. 160 Musiker aus beiden Ländern und Solisten aus Italien auf der Bühne. Die Schirmherrschaft übernahmen der tschechische Kulturminister Daniel Herman und bayerische Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Dr. Ludwig Spaenle.

Hier finden Sie einen Videobericht zu dem Konzert

 

Schulprojekt Odeon Konzerte

In der Schreckensherrschaft der NS-Zeit wurden Verbrechen verübt und unsägliches Leid verbreitet. Die Aufführung und das Verstehen von Musik verfolgter, ermordeter und mit Berufsverbot auferlegter Komponisten dieser Zeit, stellt ein probates Mittel dar, die Erinnerung wach zu halten. Mit den Odeon Konzerten wollen die Studenten und Professoren ein Mahnmal wider das Vergessen setzen und widmen in jedem Programm einige Werke verfemten Komponisten. Die Zusammenarbeit mit bayerischen Schulen ist geeignet, die jüngste Geschichte der NS-Zeit über den Zugang der Musik lebendig zu halten. Interessierte Schülergruppen gestalten das Konzert vielfältig mit. 

Hier finden Sie einen Videobericht zu einem Schulkonzert

 

Festkonzert anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Griechenlands

Die Europäische Kulturstiftung EUROPAMUSICALE veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Athener Staastorchester ein Festkonzert zu Beginn der EU-Ratspräsidentschaft Griechenlands am 28. Februar 2014 im Megaron in Athen. Das Athener Staatsorchester hat gemeinsam mit dem Chor der Bamberger Symphoniker Beethovens 9. Symphonie d-Moll aufgeführt.

Hier finden Sie einen Videobericht zu dem Konzert

 

Festkonzert anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Litauens

Die Europäische Kulturstiftung EUROPAMUSICALE hat zu Beginn der EU-Ratspräsidentschaft Litauens im zweiten Halbjahr 2013, am 12. Juli 2013 in der litausichen Nationalphilharmonie in Wilna ein Festkonzert ausgerichtet. Bundespräsident Joachim Gauck hat zur EU-Ratspräsidentschaft Litauens seine Glückwünsche anlässlich des Konzerts persönlich überbracht.

Hier finden Sie einen Videobericht zu dem Konzert

 

Festkonzert anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Irlands

Die Europäische Kulturstiftung EUROPAMUSICALE führte mit hoher ideeller Unterstützung der Vertretung der Europäischen Kommission und in Zusammenarbeit mit dem EU-Ratspräsidentschaftsland Irland, vertreten durch die Irische Botschaft in Berlin, ein Konzert anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Irlands am 21. Januar 2013 im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin durch. Das Konzert konnte mit Unterstützung engagierter und europäisch handelnden Unternehmen realisiert werden. Das international angesehene Irish Chamber Orchestra unter der Leitung des deutschen Dirigenten Jörg Widmann wurde vom Publikum begeistert gefeiert. In einer überzeugenden und makellosen solistischen Darbietung überzeugte die irische Opernsängerin Ailish Tynan.

Hier finden Sie einen Videobericht zu dem Konzert

 

Konzert für Onna 2010

Das Gedenkkonzert für Onna ist ein Zeichen der Solidarität mit den Betroffenen und Opfern der Erdbebenkatastrophe und soll an die Herkulesarbeit des noch nicht vollendeten Wiederaufbaus ermahnen. Die prominente Schirmherrschaft des Staatspräsidenten der Republik Italien, Giorgio Napolitano und des Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland, Horst Köhler, unterstreicht die Bedeutung dieser Veranstaltung. Der Heilige Stuhl stellte für die Veranstaltung die Papstkirche Santa Maria Maggiore, eine der schönsten Kirchen Roms zur Verfügung. Prominent war der Heilige Stuhl beim Konzert durch Kardinalstaatssekretär Bertone vertreten. Rund 115 Musiker aus München und Bayern haben das Gedenkkonzert ausgerichtet.

Hier finden Sie einen Videobericht zu dem Konzert

 

Konzert Krakau 2002 - Musik für Toleranz und Achtung

Im Gedenken an die Opfer der Terroranschläge vom 11.09.2001 in den USA gestalten Künstler verschiedener Nationen gemeinsam ein Konzert in Krakau. Neben dem Dirigenten Gilbert Levine (USA), Christiane Oelze (Deutschland) und Wolfgang Holzmair (Österreich) wirkten der Münchener Bach-Chor und die Sächsische Staatskapelle Dresden mit.

Hier finden Sie einen Videobericht zu dem Konzert