Deutsch

5. Feindsender

Charlie and his Orchestra

Mi, 11.05.2016
BR Studio 2, 20:00 Uhr

U.M.P.A Jazz Orchestra
Big Band und Solisten des Jazz-Instituts der Hochschule für Musik und Theater München
Künstlerische Leitung Claus Reichstaller
Dirigent und Arrangement Michael Keul
Text und Konzept Peter Wortmann und Oliver Hochkeppel

Charlie and his Orchestra

Weithin unbekannt ist die Geschichte der NS-Propaganda-Band »Charlie and his Orchestra«. Die Nationalsozialisten bedienten sich skrupellos selbst ideologisch bekämpfter Kultur, sofern das ihren Zwecken entgegenkam: Für die Auslandspropaganda im englischsprachigen Raum nutzten sie den im Inland verbotenen Swing. Deutlich wird dabei auch der Gewissenskonflikt der Musiker, die sich einerseits in den Dienst der Nazis stellten, andererseits aber weiterhin ihre geliebte und verfemte Musik spielen und überdies zumeist oder zumindest länger als andere der Einberufung sowie den Entbehrungen des Kriegsalltags entgehen konnten.
(c Konzept/ Idee: Oliver Hochkeppel/ Peter Wortmann)

gefördert durch:

Dieses Konzert wird veranstaltet in Kooperation mit BR Klassik und für den Rundfunk aufgezeichnet.
Sendetermin 02.09.2016 auf BR-Klassik („Jazztime“) von 23.05 bis 24.00 Uhr

U.M.P.A Jazz Orchestra
Big Band und Solisten des Jazz-Instituts der Hochschule für Musik und Theater München

Claus Reichstaller
Künstlerische Leitung

Michael Keul
Dirigent und Arrangement

Karten:
€ 14, erm. € 7
zuzügl. EUR 1,50 Systemgebühr pro Ticket
Schüler und Studenten 50% Ermäßigung

Kostenlose Tickethotline:
Tel. 0800 - 545 44 55  |  Fax. 0800 - 545 44 44
Mo - Do: 9:00 - 17:00 Uhr  |  Fr: 9:00 - 15:00 Uhr 

Dieses Konzert ist bereits ausverkauft!

Förderer