Deutsch
 ǀ 
 ǀ 

Europäisches Musikfest EUROPAMUSICALE "Musica Sacra" unter der Schirmherrschaft von Dr. Ludwig Spaenle, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

 

 

 Das Europäische Musikfest EUROPAMUSICALE unter dem Motto Musica Sacra soll die Entwicklung der geistlichen Musik Europas von der alten Musik, mit ihren Einflüssen auf späteres künstlerisches Schaffen, bis hin zur zeitgenössischen Musik exemplarisch abbilden. Die Kulturgeschichte Europas wurde insbesondere in der Musik lange Zeit von den Kirchen geprägt. Musica Sacra stellt exemplarisch diese Entwicklung dar. Die abendländische Kirche hat gerade die Musik beispielgebend gefördert. Neben innerhalb der Kirchenmusik bedeutsamen religiösen Inhalten, will Musica Sacra die geistliche Musik als Sinnstifter europäischer Identität, europäischer Kulturtradition und Ausdruck eines europäischen Wertekanons thematisieren. Organisatorisch wie wirtschaftlich ist es nicht möglich alle Länder Europas in ein Festival einzubinden. Bayerische und tschechische sowie international renommierte Ensembles werden die geistliche Musik präsentieren.

Mit dem tschechischen Veranstaltungspartner Verein Collegium für Geistliche Musik werden die Länderbeiträge in einem gemeinsamen Festival in der Region Niederbayern und im West-Böhmen vom 01. bis zum 14. November 2014 veranstaltet.

Besonders wird der Bayernwerk AG für die Förderung des Europäischen Musikfestes EUROPAMUSICALE "Musica Sacra" durch die Bereitstellung von Jugendkarten gedankt. Die Förderung  im Nachwuchsbereich ist ein wichtiger Beitrag der Musikvermittlung und des Kennenlernens Geistlicher Musik in Europa.

 

Förderer

Partner