Deutsch

Morgendliche Serenaden

So, 12.06.2016
Allerheiligen-Hofkirche der Residenz München, 11:00 Uhr

Samantha Gaul Sopran
Silke Avenhaus
Klavier
Anja Mörk
Klavier
Christoph Poppen
Violine
Kazuhito Yamane Violine
Hariolf Schlichtig Viola
Theresa Kling Viola
Min Suk Cho Violoncello
Johannes Välja
Violoncello
Min Hua Chiu
Oboe

Joaquin Turina
Klavierquartett in a-Moll, op. 67
Paul Hindemith
Die Serenaden, op. 35 für Gesang, Oboe, Viola und Cello
Johannes Brahms
Klavierquintett in f-Moll, op. 34

Obwohl die Themen spanischen Ursprungs sind, folgte der Spanier Joaquin Turina (1882-1949) in seinem 1932 komponierten Klavierquartett op. 67 der deutsch-österreichischen Gattungstradition. Der erste Satz erklingt als ein Lied in fünf Abschnitten, dessen Thema versteckt im Trio des zentralen Vivo-Satzes wieder auftaucht. Der wichtigste Part gehört dem Klavier, das fast wie der Solist eines Konzertes behandelt wird. Der einst als Bürgerschreck gefürchtete Paul Hindemith (1895-1963) fand in den 20er Jahren zur Neuen Sachlichkeit. Eines dieser Werke sind seine drei Serenaden op. 35 mit dem Untertitel Kleine Kantate nach romantischen Texten für Sopran, Oboe, Bratsche und Violoncello aus dem Jahr 1924, die Hindemith seiner Ehefrau Gertrud widmete. „Mir ist nach dem Werk, als habe ich eine große tragische Geschichte gelesen“ beschrieb Clara Schumann die Wirkung, die Johannes Brahms’ (1833-1897) Klavierquintett f-Moll bei ihr hinterlassen hatte. Das viersätzige Werk entfaltet sich von Beginn an in einem straffen Spannungsbogen und einem tiefen Ton der Tragödie. Mehrmals hatte Brahms dieses Werk für unterschiedliche Besetzungen bearbeitet, bis er schließlich zum Klavierquintett kam, das endlich den von ihm intendierten Klangeffekt erzielte.

Samantha Gaul
Sopran

 

Prof. Silke Avenhaus
Klavier

Anja Mörk
Klavier


Prof. Christoph Poppen
Violine

Kazuhito Yamane
Violine

Prof. Hariolf Schlichtig
Viola

Theresa Kling
Viola

Min Suk Cho
Violoncello

 

Johannes Välja
Violoncello

 

Min Hua Chiu
Oboe

Karten:
€ 22,00 bis € 38,00
zuzügl. EUR 1,50 Systemgebühr pro Ticket
Schüler und Studenten 50% Ermäßigung

Kostenlose Tickethotline:
Tel. 0800 - 545 44 55  |  Fax. 0800 - 545 44 44
Mo - Do: 9:00 - 17:00 Uhr  |  Fr: 9:00 - 15:00 Uhr 

Initiator und Förderer

Förderer